Karlsruher Technologien (September 2017)

Neue Möglichkeiten in bei Elektromotoren und Leistungselektronik  stehen im Mittelpunkt dieses Updates über spannende Entwicklungen in der Karlsruher Forschung, für die Unternehmen als Partner und Anwender gesucht werden.

Den Dreh raus

Ein am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelter magnetisch asymmetrischer Rotor macht Elektromotoren für Antriebstechnik und Generatoren noch leistungsfähiger und effizienter. Das KIT sucht Industriepartner, die an Kooperationen oder einem Pilotprojekt interessiert sind.

Weitere Informationen finden Sie auf der KIT-Technologiebörse.

Hoch hinaus mit Leistungselektronik

Ein neuartiges Aufbaukonzwept für schaltende Leistungselektronik stabilisiert die Energieflüsse und mindert die Induktivität. Forscher des Instituts für Prozessdatenverarbeitung und Elektronik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) suchen nun Partner für Weiterentwicklung und industriellen Einsatz.

Weitere Informationen finden Sie auf der KIT-Technologiebörse.