Karlsruher Technologien (Mrz 2018)

Selbstreinigende Bürsten für die Bodenreinigung und ein Balancierassistent für Rollstuhlfahrer – diese Anwendungen stehen im Mittelpunkt dieses Updates über spannende Entwicklungen in der Karlsruher Forschung, für die Unternehmen als Partner und Anwender gesucht werden.

Rundherum sauber

Wissenschaftler des Instituts für Produktentwicklung (IPEK) am Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) haben eine rotierende Bürste für Bodenreinigungsgeräte entwickelt, die durch eine neuartige Mechanik der Borsten und Walzen eine selbstreinigende Funktion aufweist. Das KIT sucht Industriepartner zur Weiterentwicklung des Prototyps für konkrete Anwendungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der KIT-Technologiebörse.


Hindernisse Überwinden

Ein neuentwickelter Balancierassistent aus dem Instituts für Regelungs- und Steuerungssysteme (IRS) des KIT unterstützt Rollstuhlfahrer halbautomatisiert beim Überwinden von Barrieren, sodass Nutzer nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen sind. Das KIT sucht Industriepartner zur Weiterentwicklung sowie Produktion und Lizenzierung der Technologie.

Weitere Informationen finden Sie auf der KIT-Technologiebörse.