Technologien (06/2019)

Ein neuer, realitätsnaher Prüfstand für Powertools und ein flexibles schaltbares Transcievermodul für die optische Kommunikation stehen im Mittelpunkt dieses Updates über spannende Entwicklungen in der Karlsruher Forschung, für die Unternehmen als Partner und Anwender gesucht werden

Prüfstand für Powertools

Ein neuer Ersatzuntergrund ermöglicht realitätsnahe und reproduzierbare Erprobung von Bohrhämmern auf einem technischen Prüfstand. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sucht Unternehmen, die Prüfstände für Powertools herstellen und vertreiben, zur Weiterentwicklung der neuen Testumgebung.

Weitere Informationen finden Sie auf der KIT-Technologiebörse.

Schaltbarer Transciever

Dynamisch rekonfigurierbarer Transceiver ermöglicht den flexiblen Wechsel zwischen Sende- und Empfangsmodus in der optischen Datenübertragung. Die Technologie eignet sich insbesondere für kürzere Übertragungsstrecken, wie etwa bei der Prozessdatenkommunikation. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sucht Unternehmen zur Weiterentwicklung und Anwendung der schaltbaren Transceiver.

Weitere Informationen finden Sie auf der KIT-Technologiebörse.